Mama, schau, da verliert einer sein Bein!

     16,30

    Autor: Eugen Schweiger
    ISBN: 978-3-902773-43-2

    Ein Kind spricht beiläufig einen Satz. Einen, wie er tagtäglich zu Hunderten belanglos aus einem Kindermund prasselt: „Mama, schau, da verliert einer sein Bein!“ Rund um diesen einen Satz bastelt der Autor ein Bühnenbild aus verschiedensten Situationscollagen, welche die vordergründig banal wirkende Aussage eines Kindes in deren ganzer Dramatik beleuchten. Denn in diesem einen Satz jenes Kindes ist das Stehen und Fallen eines und auch seines ganzen Universums zusammengefasst.

    Ein tragisch-komischer Roman über kindliches Heldentum, Träumen, Schuld, Normopathisches, das Paradies und Hitler.

    Kategorie:

    Product Description

    Ein Kind spricht beiläufig einen Satz. Einen, wie er tagtäglich zu Hunderten belanglos aus einem Kindermund prasselt: „Mama, schau, da verliert einer sein Bein!“ Rund um diesen einen Satz bastelt der Autor ein Bühnenbild aus verschiedensten Situationscollagen, welche die vordergründig banal wirkende Aussage eines Kindes in deren ganzer Dramatik beleuchten. Denn in diesem einen Satz jenes Kindes ist das Stehen und Fallen eines und auch seines ganzen Universums zusammengefasst.

    Ein tragisch-komischer Roman über kindliches Heldentum, Träumen, Schuld, Normopathisches, das Paradies und Hitler.